Alles ändert sich...

Als mein Vater ins Krankenhaus eingeliefert wurde hatte ich gleich ein sehr negatives Gefühl. Ich hoffte er wäre gestürzt und hätte sich nur etwas gebrochen...

...eine Woche später war er tot!

 

Ich kann nicht trauern. Ich bin traurig, manchmal weine ich, aber ich kann nicht trauern und abschließen.

 

Eine Woche hab ich gebangt und gezittert, geweint, getröstet und gehofft, Mut gemacht und versucht Positiv zu denken. UND ich hab gebetet. Nicht gebetet dass er überlebt, sondern um kraft es selbst zu überstehen. Und dass er nicht leiden muss.

Er musste nicht leiden.

 

Jetzt beginnt für mich ein neues Leben...

Ein Leben mit Chancen aber ohne meinen Vater!

Das erste mal seit über 10 Jahren werde ich kein Hartz IV mehr bekommen. Jetzt muss ich mich um alles selbst kümmern und trage viel Verantwortung. Und davor habe ich Angst! Verdammte Angst!

Ich mag niemanden mehr an mich ran lassen. Auch keine Freunde...

Habe Angst dass die mich ausnutzen wollen.

 

Aber es ist eine Chance.

Wie werde ich sie nutzen?

10.1.11 21:18

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Melanie / Website (10.1.11 21:31)
Ich verstehe nicht, das man immer abschließen muß. Ich verstehe, das es einem damit besser gehen kann (und das wird wohl auch so sein). Aber letzten Endes ist man ja doch nie darüber hinweg. Ich weiß nicht, wann das alles her ist und woran er gestorben ist, aber ich kann es nachvollziehen, wie es sich anfühlt. Und das tut mir leid.


DyingStone / Website (10.1.11 23:25)
Glaub ich habe mit meiner erfahrung tot bis heute nicht abgeschlossen... und ich werde und will es auch nie klingt komisch aber ich weiß ich will ihn nie vergessen er bleibt immer in mein herzen

und ich kanns verstehen das du keinen an dich ranlassen willst bei mir war es so das mich das blöde ja tut mir leid usw irgend wann angekotzt hat und ich es nicht mehr hören wollte...

ich werde dich mal adden falls du nix dagegen hast würde gerne öfters was von dir lesen

und ich hoffe du wirst die chance positiv nutzen


Admin (12.1.11 06:53)
Danke für eure lieben Kontare.

Ja diese Floskel: "mein Beileid" kann ich schon lange nicht mehr hören!
Ich denke ich werde zu dem Thema auch nochmal was schreiben. Zur Zeit hab ich allerdings so viel zu tun bezüglich Trauerfeuer, Beerdigung, Behörden usw. dass ich froh bin so wie diese Nacht mal schlafen zu können.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen